Aug 03

Was ist eine LED ?

Der Begriff LED steht für die Kurzbezeichnung Light Emitting Diode (Licht emittierende Diode) und ist ein sogenanntes Halbleiter-Bauelement. Die LED-Leuchte verfügt über eine oder diverse LED(s). Im angebrochenen  Zeitalter des Verbots von Glühlampen sowie dem ständigen Streben nach einer globalen Kohlendioxyd-Reduktion nimmt der Gebrauch der kleinen aber feinen Lichtdioden mit ihren flexiblen Einsätzen immer mehr an Raum zu und wird somit mehr und mehr zu einer Art Meilenstein in der Erneuerung der Beleuchtungstechnologien.

Wesentlich weniger Energiebedarf bei gleichzeitig hohen Wirkungsgrad wird dadurch erreicht, dass die Energie maßgeblich in Licht mit bis zu 90 % umgewandelt wird und dabei nicht nutzbare Wärme abgestoßen wird (10 % ineffizienter Wärmeanteil). Konsistenz und hohes Lebensalter der LED erweitern zudem die Einsatzspektren dieses Leuchtproduktes.

Nachfolgende Vorteile gegenüber Standard-Glühlampen sowie Energiesparlampen zeichnen die LED aus:

– Energieeffizenz durch wesentlich geringeren Verbrauch

– Hohe Lebenszeit von nachhaltigen 100.000 Stunden

– Die Helligkeit des Lichts ist nach Einschalten sofort gegenwärtig, die Farbwechsel der LEDs sind erstaunlich gut (haben jedoch noch Entwicklungspotential)

–  LEDs verfügen über eine sehr gute Umweltverträglichkeit (kein Quecksilber, Metalle oder Gase wie zum Beispiel bei der hierfür problematischen Energiesparlampe) und somit ist auch keine Sondermüllentsorgung nötig

– keine UV-Lichtabstrahlung, weder erschütterungs, kälte- oder hitzeempfindlich, benötigt keine Wartung oder Reparaturen und baut Lichtintensität während seiner Lebensdauer sehr langsam ab.

– Kompatibel mit den sogenannten E 14 und E 27 Lampensockeln

Ein immenser technischer Fortschritt hat inzwischen bei der LED eingesetzt und diese Leuchte mithin zu einem unentbehrlichen Begleiter im täglichen Alltag werden lassen, da ihre Lichtgebung zu einem mehr als auskömmlichen Produkt gewachsen ist.

Hinsichtlich einer solchenen Licht-Ausbeute im Vergleich mit den verschiedenen Leuchtmitteln sei auf das Lumen, der Lichtstromeinheit (lm), hingewiesen.

Die in der Europäischen Union öffentlich verwendeten Energy-Labels markieren in der Form die Energieeffizienzklassen A bis C ( besonders effiziente Leuchtmittel mit hoher Lichtausbeute bei  gleichzeitig geringem Energieverbrauch).

 

Zeit/ Stunden im täglichen Betrieb prognostizierte Lebensdauer
50.000 Stunden
prognostizierte Lebensdauer
100.000 Stunden
Das Nutzen-Lebensalter ist der Zeitpunkt,  an dem die
Lichtausbeute nur noch 80 % der Anfangshelligkeit beträgt.
24 Stunden entspricht   5,7 Jahre entspricht 11,4 Jahre
18 Stunden entspricht   7,6 Jahre entspricht 15,2 Jahre
12 Stunden entspricht 11,4 Jahre entspricht 22,8 Jahre
  8 Stunden entspricht 17,1 Jahre entspricht 34,2 Jahre
  4 Stunden entspricht 34,2 Jahre entspricht 68,5 Jahre
Die Abkürzung MTTF (engl.: Mean Time To Failure) meint eine gewichtete,  mittlere Betriebsdauer bis zum Auftreten eines Fehlers (an nicht reparierbaren technischen Systemen wie LEDs), auch als mittleres Lebensalter (-dauer)bezeichnet.Beispiel für LEDs:   MTTF > 50.000 hbedeutet, dass die mittlere Lebensdauer mehr als 50.000 Stunden ergibt.

LED-Farben – Farbtemperaturen in Kelvin (K)

eine Darstellung zur Charakterisierung von weißen LEDs

●  warm white
(warmweiß)
3.000 K
 ●neutral white
(neutralweiß)
4.000 K
●cool white
(kaltweiß)
6.500 K

 

Eine Antwort hinterlassen