Wandleuchten

Bereits seit jeher hingen sie an Wänden und erleuchteten Säle, Räume, Kammern und Stuben: Lampen an Wänden und Mauern, die sogenannte Wandleuchten. Früher, also in den Jahrhunderten ohne elektrischen Strom und vor der Erfindung der Glühbirne durch Edison, war Feuer das einzige Leuchtmittel bei Nacht. Egal, ob hierfür  Öl, Petroleum oder Wachs verbrannte wurde, der Sinn und Zweck von Wandleuchten bleibt bis zum heutigen Tage derselbe.

Moderne Wandleuchten finden sich auch heute noch in fast in jedem Wohnbereich unserer Häuser. Die praktischen und formschönen Innenleuchten schmücken sowie beleuchten die Wände im Flur, im Bad, im Wohn- und Schlafzimmer, im Esszimmer, im Kinderzimmer oder im Außenbereich. Mit ihnen lassen sich Bilder anstrahlen oder mittels des Lichtkegels, den sie an die Wand oder in den Raum werfen, für sich allein wirken lassen. Sie bieten Orientierungshilfe des Nachts oder spenden ideales Leselicht am Lieblingsplatz im Wohnzimmer. Auch Wandleuchten gibt es in vielfältigen Ausführungen für alle möglichen Stile, so dass Design und Funktion perfekt mit Mobiliar und der restlichen Einrichtung abgestimmt werden können. Ihr dekoratives Erscheinungsbild in Verbindung mit der besonderen Lichtakzentuierung macht die Wandleuchte zu einem optisch ausgesprochen attraktiven und vielseitig einsetzbarem Beleuchtungselement.

Die gern gestellte Frage bei Leuchten: Direktes oder indirektes Licht ?

Wie bei den vielen anderen Innenleuchten auch stellt sich beim Erwerb von Wandleuchten die Frage, ob direktes oder indirektes Licht gewünscht wird. Je nach Model und Einsatzzweck können sie durch direktes Licht einen definierten Bereich in den Fokus stellen oder aber einen ganzen Raum mit indirekter Beleuchtung erhellen. Letztere wird generell als angenehm empfunden und erfüllt ein Zimmer mit gemütliche Helligkeit. Wandleuchten sind ein ausgezeichnetes Mittel, um eine solche indirekte Beleuchtung zu erzeugen, da sich die Wand als Montageort gleichzeitig als ideale Reflektionsfläche erweist. Strahler & Spots, die direktes Licht werfen, beleuchten und heben so einzelne Wandbereiche hervor. Der jeweilige Wandabschnitt wird durch den definierten Lichtkegel akzentuiert und betont. Setzt man mehrere Strahler neben- bzw. hintereinander ein, bekommt die ganze Wand eine wunderbare Struktur, und das ausschließlich durch durch Licht. Wird auf eine solche Strukturierung kein Wert gelegt, sondern ein offener, weitläufiger Raumeindruck gewünscht, spricht das für eine mehr gleichmässige und übergangslose Wandbeleuchtung durch die indirektes Licht abstrahlenden Strahler.

Da Wandleuchten oft auf Augenhöhe montiert werden, ist die Blendfreiheit der Leuchten wichtig, gerade wenn die Distanz zwischen Wandleuchte und Augen eher kurz ist, wie beispielsweise in schmalen Fluren oder kleinere Badräumen. Hier schaffen Wandleuchten mit vertikaler Beleuchtung Abhilfe, liefern aber unter Umständen nicht das erhoffte Beleuchtungserlebnis. In diesem Fall sollte man nach Modellen mit sogenannten Diffusoren Ausschau halten. Ein Diffusor besteht in der Regel aus satiniertem Glas, Opalglas oder aber auch Acryl. In allen Fällen ist es seine Aufgabe, den Lichtausfall zu streuen und mögliche Blendwirkungen einzuschränken, am besten noch zu verhindern. Wandleuchten beeinflussen erheblich die Atmosphäre von Wohnräumen. Sie verteilen das Licht exakt auf geplante bzw. vorgesehene Bereiche oder den ganzen Raum und inszenieren auf verschiedenste Weise eine aufregende Show von Licht und Schatten. Weil Licht und Helligkeit so sehr zum persönlichen Wohlbefinden beitragen, bewirken sorgfältig ausgewählte und zusammengestellte Innenleuchten eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität.

Alleskönner mit praktischen technischen Details

Funktionell betrachtet erscheinen Wandleuchten als richtige Alleskönner. Bei vielen Modellen kann man die Lichtstärke mittels eines Dimmers exakt auf die gewünschte Helligkeit einstellen. So kann man für jede Gelegenheit die geeignete Helligkeit erzeugen. Oft weisen Wandstrahler noch mit einer weiteren praktischen Funktion auf: Sie verfügen über schwenkbare Leuchtenköpfe, mit denen der Lichtstrahl nach Bedarf beliebig ausgerichtet werden kann. Wird für einen bestimmten Raum oder Bereich stärkere Beleuchtung benötigt, sollte man mehrflammige Wandstrahler in Betracht ziehen. Besonders praktisch sind Modelle, bei denen sich die jeweiligen Flammen einzeln an- und ausschalten lassen.

Idealerweise sind Wandleuchten mit einer unabhängigen Stromversorgung und integrierten Schalter versehen. Sollte es nicht zu verhindern sein, Kabel über Putz verlegen zu müssen, bieten sich optisch ansprechende Kabelkanäle an, mit den die Stromzuleitung dezent versteckt werden kann.

Ergänzung der Grundbeleuchtung im Wohnzimmer

Wandleuchten stellen die ideale Ergänzung zur Basisbeleuchtung im Wohnzimmer dar, wo sie beispielsweise als Leselampe eine als behaglich empfundene Umgebung erzeugen und das Magazin oder Buch ins rechte Licht rücken. Weil das Wohnzimmer meistens zum Entspannen, also Fernsehen, Lesen oder zum gemütlichen Beisammensein genutzt wird, lohnt es sich durch die geschickte Kombination verschiedener Wohnraumleuchten ein entsprechend entspannendes Ambiente zu schaffen. Der Lichtkegel von Wandleuchten ist meistens entweder nach oben oder nach unten gerichtet. Allerdings gibt es auch Modelle, die beides können. Gemeinsam mit einer Stehleuchte/Deckenfluter oder einer Leselampe sowie einer Deckenleuchte lassen sich mit Wandleuchten relativ problemlos stimmige Beleuchtungskonzepte entwerfen, deren praktische Umsetzung dann mehr als nur überzeugt…

Alternative zur Nachttischlampe im Schlafzimmer

Im Schlafzimmer können Wandleuchten, zum Beispiel als Deckenfluter an beiden Seiten des Bettes angebracht, in ihrer kunstvollen Art Bilder und Dekor an einer Wand hervorheben. Ob dabei die klassische Nachttischlampe ersetzt oder ergänzt wird, hängt ganz von persönlichem Bedarf und Vorlieben ab.

Altersgerechte Beleuchtung im Kinderzimmer

Da sie weder umfallen, noch irgendwo gegen gestossen werden können, drängen sich Wandleuchten als sichere Alternative zu wackeligen Tisch- und Stehleuchten im Kinderzimmer geradezu auf. Farbige und kindgerecht designte Modelle leuchten dann als Kinderleuchten fröhlich mit Kinderaugen um die Wette.

Funktionelle Schmuckstücke im Badezimmer

Auch im Kachelkasten bringen Wandleuchten ihren Vorzüge bestens ins Spiel. Oft am oder über dem Spiegel positioniert, beleuchten sie nicht nur wunderbar das Waschbecken sowie seine unmittelbare Umgebung und bringen im Spiegel auch den kleinsten Pickel zum Vorschein, sondern verteilen Glanz im ganzen Badezimmer. Werkstoffe wie Chrom und Glas kommen stets elegant und edel daher, gliedern sich überdies durch ihr dezentes Erscheinungsbild harmonisch in jede Badeinrichtung ein. Nur eine einzelne Deckenleuchte einzusetzen bringt in der Regel nur unzulängliche Beleuchtung. Die Kombination mit Wandleuchten bewirkt hingegen wahre Wunder. Sie steigern das Wohlbefinden und bewegen das gesamte Erleben des Raumes in Richtung Wellness-Oase. Sehen Sie sich einfach mal um auf unserer Plattform 123led-lampen.de. Sie werden mit Sicherheit die für Sie passende Wandleuchte oder aber auch andere Leuchenkategorien ausfindig machen- wir wünschen viele Vergnügen dabei!