Bodenleuchten

Betrachtet man die erste Hälfte des vergangenen Jahrhunderts, so wurde die Aufgabe der Raumbeleuchtung auf klassische Weise erzeugt, nämlich mit Deckenleuchten, ergänzt durch Stehleuchten oder Tischleuchten. Die Kombination dieser Art von Innenleuchten bildete dabei die wohl bessere, weil ausgewogenere Ausleuchtung des Wohnraums. In den 50er und 60er-Jahren rückten dann Lampen wieder vermehrt in den Fokus des Wohnraumdesigns und es kamen die verschiedensten Modelle auf den Markt, die neue Standards in Form und Funktion bringen sollten…

Eleganz durch Bodenausleuchtung – vom Designeransatz bis hin zum Fürsten

Bodenleuchten stellen eine ganz besondere Spezies der Innenleuchten dar. Durch ihre Form und Funktion können sie fast überall im Raum dezent positioniert werden, um eine umso größere Wirkung zu entfalten. Sie sind dabei nicht lediglich nur schnöde Lichtquellen, sondern können auch als dekorative Highlights präsentiert werden, denn man kann sie auch als repräsentative Schmuckstücke wunderbar mit ausgesuchten Möbeln oder anderen Einrichtungsobjekten kombinieren und so harmonisch in das gesamte Raumdesign eingliedern. Wer sich mit sorgsam ausgesuchten Designerstücken ausstattet, der legt auch Wert auf eine entsprechend elegante Ausleuchtung des Wohnraums. Gestaltung und Entfaltung des Lichts sollen mit dem Einrichtungsstil optisch Hand in Hand gehen. Dabei gilt es also, frühzeitig die vorhandene Einrichtung zu berücksichtigen und ihre Farb- wie Formgebung vor Augen zu haben, wenn es an die Planung der Beleuchtung und vor allem an das Aussuchen der einzelnen Bodenleuchten geht. Die Beleuchtung ist zwar nicht rund um die Uhr im Einsatz, aber die Leuchten sind stets Teil des Ganzen. Hier wird doch von den meisten gewünscht, ein einheitliches Gesamtbild zu realisieren. Eine elegante Bodenbeleuchtung kann aus Zimmern Gemächer machen, denn sie ist in der Lage, nahezu jedem Wohnraum eine gar “fürstliche Anmutung” zu erzeugen.

 

Effektvolle Technik schafft weit gefächerte Leucht-Variantionen

Durch die andersartige Ausrichtung des Lichteinfalls lassen sich viele verschiedene und vor allem ausgefallene Effekte erzeugen. Der Lichtschein kann breitflächig auf den Boden geworfen, aber auch durch spezielle Strahler zu Punkten oder kleinen Symbolen gebündelt werden. Man kann den Lichtschein starr ruhen oder aber auch gleichmäßig über die zu beleuchtende Fläche wandern lassen. Darüber hinaus sind mittels Einsatz der vielfältig verfügbaren Leuchtmittel alle nur denkbaren Farbspiele durchführbar. Für kreative Geister quasi ein Spiel ohne Grenzen. Eine andere technische Variante stellt die innere Bodenbeleuchtung dar, bei der die Bodenleuchten in den Untergrund eingebaut werden. Es handelt sich dabei in der Rewgel um kleine Leuchtdioden, welche in gleichmäßigen Abständen wie Perlen an einer Kette an der Bodenkante positioniert werden. Diese kleinen Glanzlichter ermöglichen nicht die Gestaltungsvielfalt außerhalb positionierter Leuchten, erscheinen vielmehr ausgesprochen elegant und verleihen so jeder Fläche ein geradezu luxuriöses Antlitz. In langen schmalen Fluren oder Korridoren schafft innere Bodenbeleuchtung so etwas wie Atmosphäre. Gleichzeitig verhilft sie zu einer ausgezeichneten Orientierung und dient somit auch als “Stolperschutz”. Diese spezielle Art der Bodenbeleuchtung muss nicht zwangsläufig mit dem (Aus-)Bau eines Hauses oder einer Wohnung einhergehen. Der Einbau kann genau so gut nachträglich erfolgen.

Bad und Boden, sichere Funktionalität und vielseitiger Einrichtungsmix

Ganz besonders reizvoll wirkt die  innere Bodenbeleuchtung im Badezimmer, wenn die kleinen Leuchtdioden den Boden wie eine Lichterkette einrahmen. Ihr warmer Glanz kontrastiert effektvoll mit der “kalten” Ausstrahlung eleganter Fliesen und schimmert behaglich auf edlem Zedernholz. In Kombination mit Kerzenlicht erzeugt die Bodenbeleuchtung ein herrlich romantisches Flair, das geradezu einlädt, ein entspannendes Bad zu nehmen und in vollen Zügen zu genießen. In seiner Funktion als hinweisendes Element, kann die Bodenbeleuchtung zudem auf ebenerdigen Flächen als optischer Raumteiler über das Bad hinaus eingesetzt werden. Das muss keineswegs nur in in gerader Linie erfolgen. Man kann sie auch in Bögen oder Schwüngen verlegen, je nachdem was die gewünschte Einrichtung erfordert. Die Montage von Bodeneinbauleuchten bei Innenraumtreppen hat nicht nur den erwähnten sicherheitstechnischen Vorzug, sondern ist eben auch ästhetisch ein absoluter Hingucker. Gerade bei einer Treppe mit Setzstufen lassen sich kleine Bodenstrahler verschiedenster Bauweise ideal in  Treppenstufen einbauen. Dies ist überraschenderweise noch immer selten zu finden, denn es kommt modern und sehr edel daher. Dabei ist lediglich zu beachten, die Strahler sorgfältig auszurichten, damit ihr Lichtschein exakt auf die Treppenstufe fällt und nicht die Sicht der Bewohner durch Blendung beeinträchtigt. Auch hier kann der Lichtfall in Form und Farbe vielfältig variiert werden. Kein Problem zu finden, was das Herz begehrt. Schauen Sie sich einfach auf  den diversen Bereichen unserer Webshops 123led-lampen.de um! Bodenleuchten sind im Einrichtungsmix  des Wohnraums gleichermaßen optische Highlights und dekorative Wohngegenstände. Ihr diffuses Lichts erscheint dezent, oft auch indirekt, und schafft damit eine ausgesprochen behagliche Wohnatmosphäre. Geschickt in dunklen Ecken positioniert, können sie schöne Kontrast bilden und die unterschiedlichen Wohnbereiche speziell hervorheben oder auch voneinander abgrenzen. In der Kombination mit der Basisbeleuchtung, also der Deckenbeleuchtung plus sonstiger eingesetzten Leuchten verstärken sie die generelle Helligkeit und dabei vor allem die ästehtische Trittsicherheit im Raum. Einbauleuchten und Einbaustrahler sind mittlerweile eine der beliebtesten Form moderner Akzentsetzung. Sie sind unter anderem als LED-Einbaustrahler und als Halogen-Produkte zu finden. Bieten sie die Möglichkeit der Verstellung, also der individuellen Ausrichtung des Lichtkegels, sind sie am funktionellsten. Für eine besonders stimmungsvolle Beleuchtung sollten tiefliegende Einbaustrahler oder Einbauspots mit Glasumrandung gewählt werden. Bei allen Einbauleuchten ist zur besseren Planbarkeit natürlich das Lochmaß, die Einbautiefe und der Durchmesser angegeben. Es gibt viel zu beleuchten: Gehen Sie’s an und schalten sie’s ein! Wir helfen Ihnen gern dabei…